OSB Platten Transport vereinfachen

In den 50er Jahren wurden in den USA und Kanada erstmals sogenannte OSB-Platten aus länglichen Holzspänen, deren englische Bezeichnung “Strands“ häufig eins zu eins übernommen wird, hergestellt. Im Innenausbau und in der Möbelherstellung sind OSB Platten heute längst nicht mehr wegzudenken.

Aufgrund ihres sehr stabilen Aufbaus, wofür die drei verschiedenen Schichten eine wichtige Rolle spielen, gelten OSB-Platten als sehr widerstandsfähig und bestens geeignet für vielfältige Verwendungsmethoden nicht nur im Bau.

Als nicht ganz einfach erweist sich indes der Transport der OSB-Platten, die in verschiedenen Längen bis hin zu maximalen 11,5 Metern erhältlich sind und deren Stärke zwischen sechs und 40 Millimetern liegen kann. Vielfach werden hierbei Gabelstapler eingesetzt. Mehr Informationen zum Umgang mit Gabelstapler finden Sie auf dieser Seite.

Trotz der Größe der OSB-Platten sind die Lieferkosten im Falle einer Bestellung relativ überschaubar, sofern man sich bei der Suche etwas Zeit lässt und nicht dem erstbesten Anbieter den Zuschlag gibt. Je nach Bestellmenge können OSB-Platten schon für weniger als 100 Euro geliefert werden.

Im Einzelfall empfiehlt sich aber auch eine Anfrage beim lokalen Baumarkt, insbesondere dann, wenn die Platten nicht allzu lang sind und man selbst über einen Transporter oder Anhänger verfügt. (Bild: © Pixelio/Stihl024)